Bine lebt!

Hallo liebe Blog-Gemeinde. Ihr werdet es nicht glauben, aber nach fast genau vier (!) Jahren hat sich Bine bei uns gemeldet und einen tollen Reisebericht mit Fotos geschickt. Beides könnt Ihr hier (http://allerbeste-kumpels.de/kumpels-on-tour/bine/zurueck-von-der-see) sehen. Und natürlich habe ich Bine sofort eine Antwort geschickt, die Ihr hier lesen könnt:

Liebe Bine,

wir hatten uns schon Sorgen gemacht, haben aber nie an Dir gezweifelt! NIE! Du warst immer schon ein zielstrebiges Schaf. Alle Allerbesten Kumpels sind überglücklich, dass es Dir gut geht und Du Dir Deinen Traum – einmal das Meer zu sehen – erfüllen konntest. Du hast sogar ganz viele Meere gesehen: Das Nordsee-Meer, das Mittelmeer und das Atlantik-Meer. Mehr geht fast nicht.

Zum Glück hast Du den Herrn Tim getroffen. Der Herr Tim scheint ein ganz netter Kerl zu sein, auch wenn er als Chef nach Deiner Meinung nicht so tolle Gehälter zahlt. Wenn es aber für eine Kreuzfahrt bis zum Karibik-Meer reichte, kann es so schlecht aber auch nicht gewesen sein. Wir beide wissen: Der Herr Tim hat sich die Beste für den Job in der Agentur ausgesucht. In einem Regal sitzen und über die Schulter gucken, das können Allerbeste Kumpels stundenlang, hochkonzentriert und fehlerfrei. Viele Kumpels gehen sogar dieser Beschäftigung nach, ohne je einen Cent zu sehen – Mindestlohn hin oder her.

Es ist für uns beruhigend zu wissen, dass Du jetzt bei dem Herrn Tim lebst, auf seine Kinder und den Gärtner aufpasst, um Dir das notwendige Kleingeld für die nächste große Reise zu verdienen. Melde Dich einfach, wenn Du etwas braucht und schreibe uns weitere Reiseberichte, damit wir uns keine Sorgen machen.

Dein Paul
Präsident der Allerbesten Kumpels

PS. Das Online-Formular für die Reiseberichte funktioniert wieder. Boris, unser kleiner bärige Internetbeauftragte (B.o.r.I.s. - Bär organisiert richtige Internetsicherheit), hat das Problem gelöst. Und wie alle EDV-Experten hat er die Lösung im Admin-Konjunktiv verkündet: „Es müsste jetzt wieder funktionieren“. Ich frage mich, warum alle Administratoren in der Schule nie beim Indikativ aufgepasst haben.

PPS. Liebe Biene, kannst Du dem Herrn Tim bitte auch ausrichten, dass ich den Kumpel-Magnet in den nächsten Tagen verschicken werde. Ich muss ihn nur noch von der eigenen Kühlschranktüre lösen … und es ist ein starker Magnet.