Bine lernt das Arbeitsleben kennen

Hallo, ich bin s, Eure Bine. Uff, war das langweilig... ich bin in einem Büro ausgesetzt worden, das war echt gemein. Drei Wochen lang saß ich auf einem Schreibtisch und habe zwei Großen dabei zugeschaut, was sie "Arbeit" nannten. Gähn .... Kein einziges Mal bin ich auf eine Reise mitgenommen worden. Eine echte Tierliebe sieht anders aus. Schokolade vor die Nase zu setzten könnte für Euch Menschen vielleicht ausreichen, ein Schaf braucht wesentlich mehr.

Gott sei Dank, bin ich gerettet worden. nun bin ich in Düsseldorf gelandet. Nette Familie, keine Frage, auf Reisen nehmen sie mich auch mit. Wäre da nur nicht die blöde Katze gewesen... Ooo, da ist sie wieder. Hilfe, ich muss mich schnell verstecken! Melde mich, wenn die Katze eingeschlafen ist.