Freunde der Allerbesten Kumpels

/ Übersicht FreundeDeinen Kumpel vorstellen

Tiggi

Kumpel seit: 2000.
Allerbester Kumpel von: Merle.
Adoptiert von: Andrea.
Wohnort: Willich.

TIGGI ist ein echter Tiger, ein Panthera tigris, um genau zu sein. Da sieht man gleich, was er von Bildung hält. Nämlich viel. Seine These: Gäbe es mehr Bildung auf der Welt, wäre sie friedlicher. Er hatte viel Zeit über sowas wie den Weltfrieden, wieso Schnecken eigene Häuser haben und warum Schokolade süchtig macht, nachzudenken. Er lag nämlich verlassen in einem Drempelschrank, glücklicherweise nicht in Einzelhaft. Eine lange, lange Zeitlang war er der Überzeugung vom Aussterben bedroht zu sein – so wie seine sibirischen, kaspischen, bengalischen, malayischen und südchinesischen Artgenossen.

Aber jetzt wurde er bei Aufräumarbeiten wiederentdeckt – und zwar von der Mama seiner Menschin Merle. Letztere studiert schwer beschäftigt im Ausland rum – weil Bildung eben sehr wichtig ist. Besagte Mama, die er auf keinen Fall Oma nennen darf (da wäre sie stinksauer), hat ihn sozusagen wiederbelebt. Und darüber ist er sehr glücklich. Denn jetzt kann er seiner eigentlichen Bestimmung folgen: Singen für den Weltfrieden, möglichst viel schmusen (dient auch dem Weltfrieden) und über das große Übel dieser Welt wettern: Plastiktüten. Plastik ist schlimm. Davon ist er fest überzeugt.

Apropos übel: Bewegung findet er als Tiger natürlich super, aber Bewegung auf zwei oder vier Rädern lehnt er ab. Es wird ihm schlecht davon. Und das ist deshalb ein Problem, weil die Mama seiner Menschin sehr reisefreudig ist und ihn mitschleppt, um ihm die Welt zu zeigen. Schließlich war er lange genug im Drempelschrank. Andererseits ist er sehr neugierig. Also nimmt er das in Kauf mit den zwei oder vier Rädern. Am liebsten aber wird er auf dem Arm getragen und kann sich von da aus die Welt besehen und ein bisschen brüllen, z.B. wie schlecht Plastik für diese Welt ist.

TIGGI war zuerst "nur" ein Freund der Allerbesten Kumpels. Jetzt ist er aber ein "Kumpel on Tour" und schreibt regelmäßig seine Reiseberichte.